Aktuelle Fortbildungen und Vorträge

11.01.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema LRS in der Sonnenberg Grund- und Werkrealschule Leinfelden, Schwaigener Str. 9, 74211 Leingarten
Referent: Dr. Jürgen Rothenberger, Lerntherapeut und Referent des Legasthenie-Zentrums

16.01.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema Dyskalkulie in der Kurt-von-Marval Gemeinschaftsschule, Lauffener Str. 24, 74226 Nordheim
Referent: Referent: Beate Wulff-Ullner, Leiterin des Therapiezentrums für Rechenschwäche Heilbronn

31.01.2017: 8.10 Uhr - 16:00 Uhr
ganztägige Fortbildung für Lehrer und Eltern zu den Themen Dyskalkulie und Legasthenie in der Gewerbliche Schule im Hoppenlau, Rosenbergstr. 17, 70176 Stuttgart
Referent: Reiner Hammer, Leiter des Legasthenie-Zentrums

01.02.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema Lesefähigkeit, Leseschwäche und LRS in der Sonnenberg Grundschule Schwaigern, Weststr. 4-6, 74193 Schwaigern
Referent: Dr. Jürgen Rothenberger, Lerntherapeut und Referent des Legasthenie-Zentrums

>07.02.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema Lesefähigkeit, Leseschwäche und LRS in der Helmbundschule, Gymnasiumstraße 14, 74196 Neuenstadt
Referent: Dr. Jürgen Rothenberger, Lerntherapeut und Referent des Legasthenie-Zentrums

15.02.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema Dyskalkulie in der Michael-Bauer-Schule, Othellostr. 5, 70563 Stuttgart
Referent: Reiner Hammer, Leiter des Legasthenie-Zentrums

22.02.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema LRS in der St. Veit-Schule , Schulstr. 35, 74223 Flein
Referent: Dr. Jürgen Rothenberger, Lerntherapeut und Referent des Legasthenie-Zentrums

07.03.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema Lesefähigkeit und Leseschwäche in der Grundschule Birkach, Moosheimer Straße 11, 70599 Stuttgart
Referent: Dr. Jürgen Rothenberger, Lerntherapeut und Referent des Legasthenie-Zentrums

13.03.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema LRS in der Wendlerschule Lomersheim , Turmstr. 43, 75417 Mühlacker-Lomersheim
Referent: Reiner Hammer, Leiter des Legasthenie-Zentrums

27.03.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema Dyskalkulie in der Wendlerschule Lomersheim , Turmstr. 43, 75417 Mühlacker-Lomersheim
Referent: Reiner Hammer, Leiter des Legasthenie-Zentrums

28.03.2017: 19.30 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema LRS in der Grundschule Hausen, Schillerstr. 9, 74336 Brackenheim
Referent: Dr. Jürgen Rothenberger, Lerntherapeut und Referent des Legasthenie-Zentrums

28.04.2017: 10.00 Uhr
Fortbildung für Lehrer und Eltern zum Thema Dyskalkulie in der Reisachschule, Maierwaldstr. 14, 70499 Stuttgart
Referent: Referent: Reiner Hammer, Leiter des Legasthenie-Zentrums

28.04.2017: 19.30 Uhr
Vortrag mit Diskussion im Rahmen der Fort- und Weiterbildungskurse der im Bildungszentrum Stuttgart, Gebäude der DRV Baden-Württemberg, Adalbert-Stifter-Str. 105, 70437 Stuttgart
Referent: Reiner Hammer, Leiter des Le

21.06.2017: 14.00 Uhr
Fortbildung für Lehrer zum Thema Dyskalkulie in der Franz-Schubert-Schule Grundschule, Schumannstr. 8, 70195 Stuttgart
Referent: Reiner Hammer, Leiter des Legasthenie-Zentrums

Zurück zum Seitenanfang

Das Legasthenie-Zentrum führt in den Themenbereichen Legasthenie, Lese- und Rechtschreibschwäche in Deutsch sowie zur Rechenschwäche Fortbildungen und Vorträge für unterschiedliche Zielgruppen (Eltern, Lehrer, Erziehungsberater, Psychologen, Kinder- und Jugendpsychiater, Kinderärzte, Logopäden, etc.) in verschiedenen Formen durch. In den Vorträgen/Fortbildungsveranstaltungen mit Diskussion zur Legasthenie wird eine qualitative Fehleranalyse von Rechtschreibfehlern und/oder Lesefehlern vorgestellt. Anhand von Beispielen aus der therapeutischen Praxis wird gezeigt, wie verschiedene Fehlertypen mit Hilfe eines akustischen Diskriminierungstrainings aufgearbeitet werden können. Die Vorträge/Fortbildungen mit Diskussion zur Dyskalkulie erläutern die Symptomatik dieser Lernschwäche und stellen eine qualitative Fehlerdiagnose vor. Die wesentlichen Probleme rechenschwacher Schüler werden praxisnah aufgezeigt und Möglichkeiten zur Abhilfe vorgestellt.
Die Vorträge und Fortbildungen erfolgen kostenlos.

Zurück zum Seitenanfang